Cookie Consent by TermsFeed Alex Touristik | Corona-Schutzmaßnahmen

Busreisen mit Corona Schutzmaßnahmen - wir sind vorbereitet

"Gesundheit hat oberste Priorität."
so lautet der erste Satz eines gemeinsamen Hygiene-Konzepts für die Wiederaufnahme von Busreisen des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer e.V. und seiner Landesverbände, des RDA - Internationaler Bustouristik Verband e.V. sowie der gbk - Gütegemeinschaft Buskomfort e.V.

Diese Empfehlungen haben wir zum Anlass genommen und ein Konzept erarbeitet, durch welches Sie ihre Busreise mit den geringsten Einschränkungen maximal genießen können.

Folgende Maßnahmen setzen wir auf unseren Busreisen mit einem zumutbaren Aufwand für alle Beteiligten um:

  • Mund-Nasen-Schutz für Reisegäste, Fahrer und Reiseleiter sowie für sonstige beteiligte Personen
    Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie in den Bus ein- und aussteigen und wenn Sie den Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Reisegästen nicht einhalten können. Dies gilt auch für den Haustür-Transfer-Service und für verschiedene Aktivitäten und Programmbausteine vor Ort.

Während der Beförderung ist zwischen Personen, einschließlich des Buschauffeurs und/oder Reiseleiters, grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Kann der Mindestabstand von 1,50 Metern wegen des Besetzungsgrades des Fahrzeugs mit Fahrgästen nicht eingehalten werden, ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Die erste Reihe im Bus wird freigehalten, um den Mindestabstand zum Fahrer- und Reiseleitersitz zu gewährleisten.

  • Fester Sitzplan im Reisebus
    Jedem Fahrgast wird für die gesamte Dauer der Beförderung ein bestimmter Sitzplatz zugewiesen. Der Fahrgast darf nur denjenigen Sitzplatz einnehmen, der ihm zugewiesen worden ist.
  • Abstand halten
    Auch beim Reisen gelten die gewohnten, vorgeschriebenen Abstandsregeln von mindestens 1,50 Metern zu nicht im selben Haushalt lebenden Personen. Vermeiden Sie Begrüßungsrituale wie Umarmen oder Händeschütteln. Für Husten und Niesen gilt die übliche Hygiene-Etikette.

  • Desinfektion der Hände
    Fahrgäste müssen sich vor jedem Betreten des Busses die Hände waschen oder desinfizieren. Bitte nutzen Sie die dafür bereitgestellten Desinfektionsspender. Für unterwegs kann es sinnvoll sein, wenn Sie selbst auch Desinfektionsmittel bei sich führen.
  • Service an Bord des Reisebusses
    Es wird ein reduzierter Bordservice möglich sein. Beim Ausgeben von Getränken und Snacks trägt das Buspersonal Einweghandschuhe und einen Mund-Nasen-Schutz. Die Servicekarten werden nach jeder Reise desinfiziert.
    Die Bordtoilette bleibt außer Betrieb (ausgenommen Notfälle), stattdessen werden genügend Pausen an Raststätten eingelegt.

    Das Reisegepäck wird allein vom Bus-Chauffeur verladen, der dabei Einweghandschuhe und einen Mund-Nasen-Schutz trägt.
  • Reinigung und Belüftung des Reisebusses
    Die Reinigung des Busses wird noch einmal intensiviert. Insbesondere Haltegriffe, Klapptische und Türgriffe werden nach jeder Fahrt gründlich desinfiziert.

    Vor Fahrtantritt und in den Pausen wird der Reisebus gründlich durchlüftet. Während der Fahrt sorgen Klimaanlage und die regelbaren Gebläse an den Sitzplätzen für ausreichend Luftzirkulation.

    Der Klimaspezialist Konvekta (Schwalmstadt) stellt in diesem Zusammenhang klar, dass Klimaanlagen keine zusätzliche Gefahrenquelle darstellen – vorausgesetzt, sie werden entsprechend den Vorschriften gewartet. Sie führen Frischluft nach innen und Kondenswasser nach außen ab. Auch bei einer reinen Luftumwälzung wird diese getrocknet und die aufgenommene Feuchtigkeit aus dem Fahrzeug abgeschieden.

Sollten behördlicherseits weitere Regeln verabschiedet werden, werden wir diese selbstverständlich ebenfalls einarbeiten.

Vorteile bei Gruppenreisen:

  • Die Nachverfolgbarkeit der Kontakte ist bei Gruppenreisen von vornherein gegeben, denn schon mit der Buchung der Reise werden alle Kontaktdaten jedes Reisegastes erfasst.
  • Bei unseren Gruppenreisen reisen Sie in einer feststehenden, definierten Reisegruppe, die sich in ihrer Zusammensetzung während der gesamten Reise nicht ändert.
  • Ihr Reiseleiter und/oder Busfahrer führt die Gruppe und kümmert sich um alles Organisatorische. Er steht Ihnen während der gesamten Reise als Ansprechpartner zur Verfügung und ist im ständigen Kontakt mit uns als Reiseveranstalter.

Ihr Busfahrer und/ oder Reiseleiter informiert Sie zu Beginn der Reise nochmals über die aktuellen Vorschriften! Im Anschluss wird dies mit ihrer Unterschrift dokumentiert. Danach ist jeder Reisegast für die Einhaltung der Maßnahmen selbst verantwortlich!

Ich wünsche Ihnen gemeinsam mit dem gesamten Alex Team traumhafte Urlaubstage und freue mich, Sie endlich wieder an Bord unserer Busse begrüßen zu dürfen!